I ♥ NY Part VII … Home Run!

Freiwillig ein Sportevent im Urlaub zu besuchen ist eigentlich so gar nicht mein Ding. Komischerweise ist das in NYC anders. Hier gehört das für mich einfach dazu, weil man hier so herrlich in den amerikanischen Alltag eintauchen kann. Und glaubt mir… zwischen Bundesligaspielen bei uns und amerikanischen Baseball gibt es im Verhalten der Zuschauer einen himmelweiten Unterschied…!

Weil hier Sportveranstaltungen Spaß machen, die ich zu Hause NIE verstehen würde…

Mets Citi Field Life is a journey

… o.k. in New York  verstehe ich die zugegeben auch nicht, aber es macht mehr Spaß! Für unser erstes Baseball Spiel fuhren wir raus nach Queens… schon allein die Fahrt mit der Bahn war toll, denn man bekommt mal etwas anderes von der Stadt zu sehen und fährt an einem Gebäude vorbei, dass uns noch etwas länger beschäftigt hat… „Woher kennt man das bloß?“

Observation Towers Queens - Life is a journey

Genau… „Men in Black“ gesehen?

Das Stadion der Mets ist wirklich beeindruckend und wer es übrigens noch nicht geschafft hat einen Shake Shack Burger (s. Part I) in Manhattan zu probieren, hier gibt es auch eine Filiale! Gut, das ein Baseballspiel prinzipiell ziemlich lange dauert, denn ich war mehr damit beschäftigt das Spektakel Drumherum zu beobachten: Die innbrünstig vorgetragene und mitgesungene Nationalhymne, das ganze musikalische Schnick-Schnack zwischendurch, die Amis die sich vor allem einen Sport daraus machen möglichst viel Essen pro Inning ranzuschleppen… usw. Einen unglaublichen Spaß hatte ich, als wir unseren plattgesessenen Hintern beim Seventh-Inning-Stretching (oder wie ich sage: Pausensport) aus den Sitzen heben konnten. Ja und das Spiel an sich… keine Ahnung aber es war ein tolles Erlebnis!!!

 Yankees Life is a journey

Beim nächsten Besuch in New York haben wir uns dann in die Bronx durchgeschlagen um hier das neu gebaute Stadion der New York Yankees zu besuchen. Nagelneu und beeindruckend riesig, ist es auf jeden Fall einen Besuch wert! Die Spielregeln und der Ablauf haben sich mir auch diesmal nicht komplett erschlossen, aber die Hot Dogs waren super… und die Atmosphäre beim Sieg, wenn das ganze Stadion „New York, New York“ von Sinatra schmettert bleibt unvergessen!

 

Kommentare sind geschlossen.