I ♥ New York Part X… Brooklyn

Grau stechen die Drahtseile der Brückenkonstruktion vor dem blauen Himmel hervor. Im Hintergrund die unverwechselbare Skyline von Manhattan und typisch amerikanisch weht oben auf jedem Brückenpfeiler natürlich die Nationalflagge. So stellt man es sich vor… ja, und so ist es auch! Die Brooklyn Bridge gehört eigentlich immer zum (ersten) Besuch in NYC dazu und solltet ihr auch noch am zweiten Tag ein Jetlag Problem haben  (s. Part III) ist das eine weitere Möglichkeit schon früh am Tag etwas zu unternehmen! Hier gilt definitiv „der Weg ist das Ziel“ denn alle paar Meter wird man mit einer neuen Aussicht auf die Skyline belohnt… Und einmal auf der anderen Seite angekommen sollte man sich Brooklyn selbst auch nicht entgehen lassen!

Brooklyn Bridge 1 Life is a journey

Weil in Brooklyn der Spaß noch nicht aufhört

Wenn man sich entschließt von Manhattan aus nach Brooklyn auf der Brücke zu laufen ist der Aufgang direkt gegenüber vom City Hall Park. Dort über die Fußgängerampel und schon kann’s losgehen! Ist man dann einmal auf der Brücke unterwegs fallen sofort die unverwechselbaren Drahtseilkonstruktionen auf, die sich hervorragend für ein ausgiebiges Fotoshooting nebst Skyline eignen! Aber Vorsicht vor Joggern und Radfahrern sonst macht ihr Euch tourimäßig richtig unbeliebt!

Brooklyn Bridge 3 Life is a journey

Hat man einmal die „andere“ Seite erreicht, lohnt sich ein kurzer Abstecher in die Viertel in unmittelbarer Nähe zur Brooklyn Bridge. D.U.M.B.O. z.B. hat nichts mit dem niedlichen fliegenden Elefanten zu tun, sondern ist ein wirklich hippes Viertel zwischen Brooklyn und Manhattan Bridge und ist die Abkürzung für Down Under the Manhattan Bridge Overpass…. Hier findet Ihr einige Galerien und auch wirklich tolle Restaurants. Mir hat besonders gut das „Superfine“ gefallen. Hinter der Industrie-Backsteinfassade findet ihr nämlich ein gemütliches Plätzchen mit wirklich gutem Essen… unbedingt mal die super fein geschnittenen Pommes probieren!

Brooklyn Superfine Life is a journey

Von D.U.M.B.O. aus könnt Ihr durch den Brooklyn Bridge Park unter der Brücke herlaufen bis zum benachbarten Stadtviertel Fulton Ferry… Direkt am Pier findet ihr die Brooklyn Ice Cream Factory. Hier ist nicht nur das Eis fantastisch sondern auch der Ausblick in jeder Hinsicht „lecker“!

Brooklyn Life is a journey

Wenn ihr jetzt noch einigermaßen gut zu Fuß seid, dann solltet ihr die Promenade im Stadtviertel Brooklyn Heights auf keinen Fall auslassen. Denn von hier habt ihr einen tollen Ausblick auf Manhattan nebst Freiheitsstatue. Und wenn ihr spätestens bei diesem Anblick Euer Herz nicht an diese phantastische Stadt verloren habt … sorry, dann kann ich Euch echt nicht mehr helfen!

Für alle anderen: Viel Spaß in New York, bei der Planung des nächsten Aufenthalts oder einfach beim Träumen vom Big Apple und das geht am besten mit folgendem Song:

„One hand in the air for the big city… Street lights, big dreams, all looking pretty
No place in the world that can compared… Put your lighters in the air
Everybody say yeah, yeah yeaah…“

Kommentare sind geschlossen.